• slide_startseite
  • slide_familienbetreuung
  • slide_elktromontage
  • slide_kindertagesstaetten
  • slide_malerei
  • slide_waschzuber_mangeln
  • slide_blumenmarkt
  • slide_cafe_wuerfel
  • slide_einsatzplanung
  • slide_elktrowerkstatt
  • slide_familienentlastender_dienst
  • slide_formulare_ausfuellen
  • slide_freiwilliges_lahr
  • slide_fuehlewand_kita
  • slide_gartenmarkt
  • slide_gemuese_schnippeln
  • slide_geschicklichkeit
  • slide_gewaechshaus
  • slide_grillanzuender
  • slide_gruenkram_2015
  • slide_gruenkram_giessen
  • slide_junge_am_mikroskop
  • slide_kantine_zwei_frauen
  • slide_kindertagesstaetten
  • slide_leibgericht
  • slide_malerei
  • slide_spargel
  • slide_staplerfahrer
  • slide_werstatt_frau
  • slide_wohnen

News


Zurück zur Übersicht

Pflegelotsen führen um die ersten Klippen


       16.02.2018 - Carola Möller (BBB Ludwigslust) und Silke Anklam (Begleitender Dienst Parchim) sind Ansprechpartnerinnen für Kollegen, die Angehörige pflegen
Ludwigslust/Parchim. Der demografische Wandel führt zu einer stetig steigenden Zahl älterer und damit auch zunehmend hilfe- und pflegebedürftiger Menschen. Allein im Landkreis Ludwigslust-Parchim wird voraussichtlich die Anzahl der 60- bis 74-Jährigen bis 2030 um 36 Prozent und die der über 74-Jährigen um 30 Prozent steigen.

Die soziale und gesundheitliche Vorsorge im ländlichen Raum wird seit ca. drei Jahren durch den wohnortnahen Einsatz von ehrenamtlichen Pflegelotsen in den Gemeinden unterstützt. Die ehrenamtlichen Pflegelotsen im Landkreis Ludwigslust-Parchim sind erste Kontakt- und Vertrauenspersonen für Pflegebedürftige und ihre Familien vor Ort. Vor Ort heißt auch: im Unternehmen. 
Als Pflegelotsen in den Lewitz-Werkstätten sind ab sofort Carola Möller und Silke Anklam Ansprechpartner für Hilfesuchende. 
„Besonders für die sogenannte Sandwich-Generation, also in der Regel berufstätige Menschen, die gleichzeitig sowohl ihre minderjährigen Kinder versorgen, als auch ihre eigenen Eltern betreuen müssen, ist es oft sehr schwer”, sagt Silke Anklam. 
Genau diese Menschen sollen unterstützt werden, damit sie Pflege und Beruf besser in Einklang bringen können. Pflegelotsen zeigen gesetzliche Ansprüche für berufstätige Angehörige sowie betriebliche Lösungsmöglichkeiten auf und bei Bedarf vermitteln sie weiter, stellen den Kontakt zu den Pflegestützpunkten bzw. zu Netzwerkpartnern her.
Bei allen Problemen rund um Anträge, Pflegegrade, Pflegegeld und Pflegegeldsachleistungen, Verhinderungs- oder Ersatzpflege/Kurzzeitpflege, Freistellung von der Arbeit über gesetzliche Pflegezeit oder Familienpflegezeit, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung oder den Pflegestützpunkt als wichtigstem Ansprechpartner sind die Pflegelotsen Carola Möller (Telefon: 03874 4225-35) und Silke Anklam (Telefon: 03871 6282-51) kompetente Ansprechpartnerinnen. 
 
Foto: Silke Anklam ist Pflegelotsin.
 
 


PDF generieren  PDF generieren Druckversion  Druckversion


Zurück zur Übersicht


Weitere News:
» Floristen laden ein zum Singen und Plätzchen backen
» Lob vom Betrieb: „Sie alle spornen uns an”
» „Das Alte mit der Neuerung”
» Motivation einmal anders
» Entscheidende Monate für Babys nutzen

 

 




    Zentralverwaltung

    Heide-Feld 9 | 19370 Parchim

    Telefon  03871 6282-0
    Telefax  03871 6282-11

Freiwilliges Soziales Jahr

Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz

      Familienfreundliches Unternehmen

Lebenshilfe

Der Paritätische MV